Jugend forscht Wettbewerb

Das gab es noch nie

Leider wurde der Regionalwettbewerb am Dienstag, den 03.03.2020 im Seidenweberhaus in Krefeld mit mehr als 400 erwarteten Teilnehmerinnen und Teilnehmern kurzfristig am Nachmittag des 02.03. abgesagt. Wegen des Ansteckungs- und Verbreitungsrisikos des Corona-Virus und den daraus folgenden Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes sowie der Gesundheitsämter wurde der Wettbewerb abgesagt.

Aus der Not eine Tugend machen

Nach den ersten Schock, enttäuschten Gesichtern und ein paar Tränen machte unsere Schule sehr spontan aus der Not eine Tugend:
Statt im Seidenweberhaus fanden sich unsere Teams in der Glashalle der JKS ein und veranstalteten auf freiwilliger Basis am 03., 04. und 05. März in der 5. und 6. Stunde kurzfristig eine kleine schulinterne „Jugend forscht Messe“.

Viele interessierte Schülerinnen und Schüler konnten sich einen Überblick über die diesjährigen Projekte der Jugend forscht AG verschaffen.

Waschi001025
Waschi002026
Waschi003027
Colin und Ludwig stellten zusammen mit Kyra ihr Waschi vor. Dieses Putzauto stellte unter Beweis, dass der Fliesenboden in der Glashalle nach dem ferngesteuerten Betrieb von Waschi sauberer war als vorher.

Knete001022
Knete002023
Knete003024
Alex und Leonardo stellten eine Knete mit magnetischen Eigenschaften her.

Bilder Kugeschaufelrad folgen in Kürze
Energiegewinnung der besonderen Art – herunterfallende Kugeln erzeugen elektrischen Strom
Mithilfe von Bauteilen einer fischertechnik Kugelbahn werden Kugeln nach oben transportiert. Diese fallen später auf ein Schaufelrad, welches aus dem LEGO® Technic „Schaufelradbagger Bausatz“ zusammengebaut ist.
So dreht sich das Rad. Diese Drehbewegung wird durch einen kleinen Generator in elektrische Energie umgewandelt. Eine LED wird zum Leuchten gebracht.
Bei der kleinen Variante des diesjährigen Regionalwettbewerbs darf Peter sein Projekt vorstellen.

Duschgel001006
Duschgel002007
Duschgel003008
Das Projekt “Natürliches Duschgel – so gehts!“ befasst sich mit der Herstellung von umweltfreundlichem Duschgel. Mary und Sina haben mit ganz natürlichen Zutaten mehrere Duschgels mit verschiedenen Düften hergestellt. Es ist ihnen gelungen, ein Duschgel ganz ohne Mikroplastik, welches heute leider in vielen Produkten zu finden ist und der Umwelt schadet, herzustellen. Mit dem Projekt konnten Mary und Sina zeigen, dass man auch Pflegeprodukte herstellen kann, die umweltfreundlich und kunststofffrei sind.

Globus001013
Globus002014
Globus003015
Globus004016
Globus005017
Wie schlimm ist Plastik wirklich für die Umwelt?
Bei dem Projekt von Anastasia und Lina geht es um Mikroplastik in den Weltmeeren. Die 5 größten Müllstrudel der Erde stellten sie anschaulich in einem Globusmodell dar. Es ist ihnen gelungen Mikroplastik aus Zahnpasta herauszufiltern. Zudem erstellten sie Fragebögen zum Plastikkonsum. Als Ersatz von Frischhaltefolien stellten sie aus nachhaltigen Rohstoffen Bienenwachstücher als alternative Verpackungen her.

Elektro001009
Elektro002010
Elektro003011
Elektro004012
Das Projekt von Fabian ist die Brennstoffzelle, die Alternative zur Kohle. Die Vorgänge der Elektrolyse faszinieren ihn. Mit einem großen U-Rohr baute er einen Prototypen, um Wasserstoff und Sauerstoff selbst herzustellen.

Bons001003
Bons002004
Bons003005
Marius beschäftigte sich mit der Verbesserung von Kassenbons. In jedem Kassenbon sind Schadstoffe enthalten. Was viele Leute nicht wissen, ist das Kassenbons NICHT in den Papiermüll gehören. Sie gehören in den Restmüll (Schwarze Tonne). Marius zeigte in seinem Projekt, wie man Öko Bons weiterentwickeln kann.

Kiste001018
Kiste002019
Kiste003020
Kiste004021
Alexander hat zwei Geheimkisten gebaut, die als Werkzeugkisten dienen. Sie können nur mit Geheimcodes geöffnet werden.
Er wollte herauszufinden wie viel man sich selbst beibringen kann, um die Kiste so professionell wie möglich zu bauen.

20200309_095156001
20200309_095621002
Zum Abschluss der Präsentationen erhielten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jugend forscht AG, die auf den Regionalwettbewerb hingefiebert haben, eine Anerkennung in Form einer Urkunde und eines Buchgeschenkes von Herrn Küpper (Schulleiter).

Hier die Informationen der Unternehmerschaft Niederrhein:
https://rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/krefeld-ersatz-fuer-den-ausgefallenen-jugend-forscht-regionalwettbwerb_aid-49363921

Text/Bilder: Fr. Fastabend