Jahrgangsstufe 9

Zeitplan der Berufswahlvorbereitung an der Johannes-Kepler-Schule

Klasse 9 (Schuljahr 16/17)

I. Sprechstunden der Berufsberatung
Regelmäßige Sprechstunden bei Frau Volkland von der Berufsberatung in der Schule für Schüler und Eltern. Die Termine stehen zusätzlich im Lehrerkalender.
Frau Volkland steht auch während der Elternsprechtage im Berufsberatungsbüro von Herrn Neuhaus für Gespräche zur Verfügung. Eine Voranmeldung ist bis auf weiteres nicht nötig.
Aufgaben Klassenlehrer
Die Klassenlehrer / Fachlehrer geben den Anmeldezettel von Klasse zur Klasse weiter. Haben alle 9er Klassen sich eingetragen, muss der Anmeldezettel bei Herrn Neuhaus abgegeben werden.


II. Sprechstunden der Jugendberufshilfe
Regelmäßige Sprechstunden bei Herrn Krüger von der Jugendberufshilfe (Jeden Dienstag, Termin über die Klassenlehrer).
Aufgaben Klassenlehrer
Die Klassenlehrer entscheidet, welcher Schüler einen besonderen Unterstützungsbedarf hat und vereinbart mit Herrn Krüger einen Gesprächstermin. Herr Krüger kann sich dann die genannten Schüler aus dem Unterricht holen.


III. Das Berufskolleg und seine Angebote
„Tag der offenen Tür“ am Berufskolleg Viersen Dülken
Kennenlernen der Organisation und der Bildungsgänge des Berufskollegs (Fachliche Bildungsabschlüsse / Fachabitur etc.). Die Klassen besuchen im Klassenverband das Berufskolleg in Viersen Dülken und erhalten dort die Möglichkeit in verschiedenen Bildungsgängen zu hospitieren.
Zeit: ganzer Schultag am 11.11.2016
Ort: Berufskolleg Viersen Dülken
Aufgaben Klassenlehrer
Der Klassenlehrer organisiert die An- und Abreise zum Berufskolleg und begleitet seine Klasse während der Veranstaltung.


IV. Elterninformationsabend Jahrgangsstufe 9 „Übergang Schule – Beruf“
Zur Erleichterung des Übergangs von allgemeinbildenden Schulen in die Berufskollegs sind durch den Kultusminister Informationsveranstaltungen für Eltern und Schüler der Klassen 9 und 10 vorgesehen. Folgende Themen werden besprochen:
Herr Neuhaus – Berufswahlkoordinator – wird die „Anschlussvereinbarung zum Prozess der Berufs- und Studienorientierung“ für die Jahrgangsstufe 9 vorstellen.
Frau Volkland – von der Arbeitsagentur Krefeld – wird die Ausbildungschancen in der Region bewerten und Unterstützungsangebote der Arbeitsagentur vorstellen.
Herr Krüger – von der Jugendberufshilfe Viersen – wird die Aufgaben und die Angebote der Jugendberufshilfe vorstellen.
Lehrer des berufsbildenden Schulwesens – Berufskolleg Viersen – werden u.a. die Bildungswege an den einzelnen Schulformen mit Aufnahmevoraussetzungen, Abschlüssen und Berechtigungen erläutern.
Zeit: 08.12.2016 um 19:30 Uhr
Ort: Aula der Johannes-Kepler-Schule
Aufgaben Klassenlehrer
Der Klassenlehrer verteilt die Einladungsbriefe und kontrolliert deren Kenntnisnahme.


V. Bewerbertraining der Johannes-Kepler-Schule
Wie jedes Jahr, findet auch im letzten Quartal des Schuljahres ein Bewerbertraining für die Jahrgangsstufe 9 statt. Dieses Bewerbertraining wird von Frau Reinders von der Barmer GEK Viersen in Raum B101 durchgeführt.
Aufgaben Klassenlehrer / Fachlehrer
Die Klassenlehrer / Fachlehrer informieren die Schüler über den anstehenden Termin und begleiten die Klassen zu dieser Veranstaltung. Die Veranstaltung findet jeweils im Klassenverband statt und dauert etwas zwei Schulstunden.
Zeit: 5.12.2016
10a 1. und 2. Stunde
10b 3.und 4. Stunde
Zeit: 6.12.2016
10c 1. und 2. Stunde
10d 3. und 4. Stunde
Ort: B101


VI. Betriebspraktikum der Johannes-Kepler-Schule Jahrgangsstufe 9
Juli / August Themen zur Berufswahl im Deutsch- und Politikunterricht
bis Ende Okt
– eigenständige Praktikumsplatzsuche
– nicht im elterlichen Betrieb
– am Wohn- oder Schulort (nur in begründeten Ausnahmefällen nach Rücksprache mit dem Koordinator weiter entfernt)
– es muss ein Ausbildungsbetrieb sein (Ausnahme nach Rücksprache).
– Wiederholer müssen einen anderen Beruf in einem anderen Betrieb erkunden als beim ersten Mal.
Aufgaben Klassenlehrer
Bestätigungen über den zugesicherten Praktikumsplatz müssen bis 31. September 2017 beim Klassenlehrer abgegeben werden (Ausfüllen der Praktikumslisten / Gesundheitsbelehrung / Ticketlisten durch den Klassenlehrer bis zum 01.12.2017)! Ab Anfang Oktober stehen die Praktikumslisten im Tauschlaufwerk. Koordinierung der Besuchstermine der Schüler während des Praktikums.
November/ Dezember –> intensive Vorbereitung des Praktikums im Deutsch- und Politikunterricht
Januar bis Anfang Februar –> Betriebspraktikum
Zweite Praktikumswoche –> Schulsamstag
Während dem Praktikum –> Ausfüllen der Anschlussvereinbarung (Schüler und Klassenlehrer)
Tag der Zeugnisausgabe –>Ausfüllen der Anschlussvereinbarung (Lehrer, Eltern)
Elfte Kalenderwoche –> Abgabe der Praktikumsberichte (Verbindlicher Termin!!!)


VII. Das Freiwillige Soziale Jahr – Chancen und Angebote
Wie in jedem Jahr erhalten die Schüler der Jahrgangsstufe 9 und interessierte Schüler der Jahrgangsstufe 10 Information über das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ).
Aufgaben Klassenlehrer / Fachlehrer
Die Klassenlehrer / Fachlehrer informieren die Schüler über den anstehenden Termin und begleiten die Klassen zu dieser Veranstaltung.
Zeit: 03.02.2017
Klasse 9a bis 9d
1. Stunde
Ort: Aula


VIII. Besuch der Berufswahlmesse in Mönchengladbach
Die Schüler der Klassen 9 erhalten die Möglichkeit an einer Berufswahlmesse teilzunehmen. Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um eine verpflichtende Schulveranstaltung. Diese Messe wird im Unterricht durch den Messeveranstalter vorbereitet, so dass jeder Schüler eine genaue Vorstellung vom Ablauf der Berufswahlmesse hat. So können konkrete Termine auf der Messe im Vorfeld vereinbart werden. Dies erleichtert die Organisation erheblich.
Vorbereitungsveranstaltung für die Berufswahlmesse:
Aufgaben Klassenlehrer
Damit die Messe ein Erfolg wird, findet am 20.03.2017 jeweils eine einstündige Messevorbereitungsstunde pro Klasse in B101 statt. Die Klassenlehrer informieren die Fachlehrer und die Fachlehrer begleiten ihre Klassen.
Zeit: 20.03.2017
9a 2. Stunde
9b 3. Stunde
9c 4. Stunde
9d 5. Stunde
Ort: B101
Die Veranstaltungsorte dieser Berufswahlmesse wechseln Jahr für Jahr. In diesem Jahr findet die Messe statt:
Zeit: 30.05.2017 von 9 Uhr bis ca. 14 Uhr
Ort: vocatium Mönchengladbach: Das rote Krokodil
Wickrathberger Str. 18B, 41189 Mönchengladbach
Aufgaben Klassenlehrer
Der Klassenlehre begleitet seine Klasse und organisiert die Hin- und Rückfahrt nach Mönchengladbach in Absprache mit den anderen Klassenlehrern der Jahrgangsstufe 9. Zusätzlich fahren interessierte Schüler der Klassen 10 mit zur Messe. Diese werden den einzelnen 9er Klassen durch Herrn Neuhaus zugeordnet. Sollten mehr als sechs 10er Schüler pro 9er Klasse zugeordnet werden müssen, begleitet ein 10er Klassenlehrer/ weiterer Fachlehrer die Schüler.


IX. Mögliche Teilnahme am Girls day / Boys day
Zeit: ganztägig am 27.04.2017
Kurzbeschreibung Girls day
Am Girls’Day öffnen Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland ihre Türen für Schülerinnen ab der 5. Klasse. Die Mädchen lernen dort Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind. Oder sie begegnen weiblichen Vorbildern in Führungspositionen aus Wirtschaft und Politik. Der nächste Girls’Day findet am 27. April 2017 statt. Regelmäßige Sprechstunden bei Frau Volkland von der Berufsberatung in der Schule für Schüler und Eltern: Termine stehen im Schulkalender (Kontaktadressen im Anhang und im Berufswahlpass)
Kurzbeschreibung Boys day
Jungen haben vielfältige Interessen und Stärken. Geht es um die Berufswahl, entscheiden sie sich jedoch oft für Berufe wie Kfz-Mechatroniker oder Industriemechaniker, die traditionell meist von Männern gewählt werden. Natürlich sind das interessante Berufe, aber es gibt noch viele andere Berufsfelder, in denen männliche Fachkräfte und Bezugspersonen gesucht werden und sehr erwünscht sind. Zum Beispiel im sozialen, erzieherischen oder pflegerischen Bereich – hier werden viele Nachwuchskräfte gebraucht und Männer sind hier in der Regel sehr willkommen. Um Jungen eine Gelegenheit zu geben, auch diese Berufe auszuprobieren, gibt es den Boys’ Day.
Aufgaben Klassenlehrer
Vorstellung des Angebotes im Klassenverband (Lehrerhefte werden zeitnah ausgeteilt! Schülermaterial kann auf der Homepage www.girls-day.de / www.boys-day.de runtergeladen werden.)
Austeilen/ einsammeln der Anmeldeunterlagen
Schüler suchen selbstständig einen Praktikumsplatz. Die Teilnahme ist freiwillig (Stand August 2016 / Verpflichtung ist möglich!)


X. Möglichkeit zur Teilnahme am Börsenspiel
Der genaue Termin wird per Rundmail an die Klassenlehrer verschickt.

Dokumentation aller Veranstaltungen erfolgt im Berufswahlpass!

Halbjahreszeugnis Klasse 9 = Bewerbungszeugnis

Februar / März erste Bewerbungen abschicken

(Banken, Versicherungen, teilweise Öffentlicher Dienst)

 

Klasse 10 (Schuljahr 17/18)

 

Regelmäßige Sprechstunden bei Frau Volkland von der Berufsberatung in der Schule für Schüler und Eltern: Termine stehen im Schulkalender
Regelmäßige Sprechstunden bei Herrn Krüger von der Jugendberufshilfe (Jeden Donnerstag, Termin über die Klassenlehrer)
November Weitergabe der Informationen über die Tage der offenen Türen der Berufskollegs der Region
Januar Gesamtschulen und Gymnasien der Region stellen sich vor
Ab August / Juli Hilfestellung zur Ausbildungsplatzsuche / Information über weiterführende Schulen / Intensive Betreuung durch die Arbeitsagentur
Möglichkeit zur Hospitation in der gymnasialen Oberstufe (Gymnasium, Gesamtschule) nach Absprache mit NE / Klassenlehrer/in

 

Weitere unterstützende Maßnahmen bzw. Hilfsangebote

– Möglichkeit zur Teilnahme an Veranstaltungen zur Berufswahl:

  • Erlebnis Maschinenbau (9. / 10. Klasse)
  • Girls Day (8. / 9. / 10. Klasse)
  • „Metall-Infobus“ Vorstellung von Berufsbildern
  • Einstellungstests der Kreishandwerkerschaften und weiterer Berufsverbände

– Besuch von Ausbildungsplatzbörsen der Region

  • Berufswahlmesse der Johannes-Kepler-Schule alle zwei Jahre am Tag der offenen Tür

– Weitergabe von diversen Informationsbroschüren

– „Berufswahl Aktuell“ auf der Homepage

Angebote der Berufsberatung

Materialien zur Berufswahl (Schülerhefte planet-beruf.de – Mein Start in die Ausbildung“, Stellentelegramme, Beruf aktuell, Was werden!)

BIZ-Orientierung

Berufsorientierungsunterricht (Heft „Beruf regional“)

Regelmäßige Sprechstunden in der Schule für Schüler und Eltern: Jeden dritten Dienstag im Monat! Anmeldung über die Klassenlehrer

Einzelberatungstermine zur Berufsorientierung /-wahl /-realisierung, Beratung weiterführende Schulen (Berufswahltest, Psychologische Eignungsuntersuchung, Ärztliche Eignungsuntersuchung)

Berufsinformationszentrum BIZ in Krefeld („Was ist los im BIZ? Berufsdokus“ oder Bewerbungsseminare in den Ferien)

Ausbildungsstellenvermittlung (Bewerbungskosten)

Nachvermittlungsaktionen, Berufsvorbereitende Maßnahmen, Einstiegsqualifizierungen

Internetangebot um sich selbst zu informieren: www.arbeitsagentur.de (offene Ausbildungsstellen), www.berufenet.arbeitsagentur.de (Info über alle Berufe) oder www.planet-beruf.de (Interessen/Fähigkeiten/Berufe; Hilfe bei Bewerbungen).