JKS verstärkt Martinszug in Süchteln

Die Klasse 5a freut sich auf den Martinszug.

UPDATE: Neue Fotos am Ende des Artikels – Am 12. November nahm die Johannes-Kepler-Schule (JKS) am traditionellen Martinsumzug durch Süchteln teil. Im Vorfeld bastelten die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen im Kunstunterricht liebevoll ihre Laternen, die an diesem Abend die Straßen Süchtelns erhellen sollten.

Der Martinstag begann für unsere Schülerinnen und Schüler bereits im Vormittagsbereich, wo es in der Schule schmackhafte Weckmänner zu Essen gab. Ein Großteil der Schülerinnen und Schüler traf sich daher gut gestärkt bereits am Nachmittag auf dem Schulhof der JKS, um gemeinsam mit zahlreichen Lehrerinnen und Lehrern, Klassen-Paten und Schulsanitätern zum Aufstellplatz zu gehen. Um neben dem traditionellen Mantel nicht auch noch Coronaviren zu teilen, entschieden sich viele Schülerinnen und Schüler verantwortungsbewusst für das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes – lobenswert. Pünktlich mit Einbruch der Dunkelheit reihten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der JKS in den Martinsumzug ein und unterstützten diesen bis zum Finale durch stimmgewaltige Gesangseinlagen. Der Tradition folgend entschlossen sich viele Kinder für eine echte brennende Kerze in ihren Laternen, was die frühabendliche, gemütliche Atmosphäre besonders unterstrich.

Als sich der Martinszug in den frühen Abendstunden auflöste, gingen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der JKS zufrieden nach Hause: „Mir hat es richtig gut gefallen. Ich bin froh, dass man endlich wieder solche Veranstaltungen machen kann“, so eine Schülerin der 5a.

Eindrücke vom Martinszug 2021

Fotos und Videos: F. Müller-Osman, A. Köckert
Text: P. Diekmann